Nützliche Links

Festivals:

siehe Festivalkalender 2021

Rudolstadt-Festival
Deutschlands größtes Folk-Roots-Weltmusik-Festival. 2020 und 2021 wegen Corona abgesagt. Termin des nächsten Festivals: 01.-04.07.2022.
https://rudolstadt-festival.de/

Workshops und Kurse

10. Spielkurs Pipenbock | Schloss Dreilützow (Mecklenburg) | 11.-14.11.2021
Dozenten aus Deutschland, Norwegen, Spanien, Frankreich und den Niederlanden unterrichten das Musizieren auf verschiedenen Dudelsäcken, Drehleier, Harmonielehre und Ensemblespiel, aber auch Shanty-Singen und traditionelle Tänze.
http://www.spielkurs-pipenbock.de/

Spielkurs | Torgau | 28.04.-02.05.2022
Kurse für traditionelle Musik (Dudelsack, Hümmelchen, Drehleier, Diatonisches Akkordeon, Ensemble, Geige, Gesang, Ukulele, BalFolk)
https://www.spielkurs.de

Folkstammtische

Berlin:
Folk&TanzSession in der Prinzenallee 58 (seit 2014), „SpielRaum für Musik, für Tanz, für Miteinander“
https://folkstammtischberlin.wordpress.com/

Erfurt:
Wöchentlicher Treff mit Konzert und Session (seit 2000), ab 2012 in der Offenen Arbeit, Allerheiligenstraße 9, Hinterhaus
http://jagusch-online.de/folkinerfurt/events/folkstammtisch

Medien

Folker
Deutschlands führendes Magazin für Folk, traditionelle Volksmusik, deutschsprachiges Lied und Weltmusik. Erscheint seit 1998 sechsmal im Jahr. Hervorgegangen aus dem westdeutschen folk-MICHEL (Bonn, ab 1977) und dem ostdeutschen Folkblatt (Leipzig, ab 1984).
https://www.folker.de/

Folkmagazin
Die Zeitschrift erscheint alle zwei Monate. Getragen vom Folkclub Hamburg e. V., Wandervogel e. V. und der LAG-Tanz Hamburg e.V., Früherer Name: Folklore & Mitmachtanz.
https://www.folkmagazin.de/index.php

FolkNews
Unabhängiges Web-Magazin für handgemachte Musik, verbunden mit einem Webradio. Herausgegeben seit 2014 durch den Musiker (u.a. Nobody Knows), Verlags- und Label-Chef Max Heckel.
https://folknews.de/

FolkWorld
Unabhängiges Non-Profit-Web-Magazin für Folk, World & Roots Music in zwei Versionen (deutsch und englisch), herausgegeben seit 1997 von Michael und Christian Moll.
http://www.folkworld.de/

Folk und Welt
Radiosendung auf MDR KULTUR jeden Mittwoch 21-22 Uhr. Mit Podcast. Folk oder Weltmusik, Roots, Traditional, Urban oder Global Pop – "Folk und Welt" ist das Brennglas, in dem wir die Stile sammeln, präsentieren und journalistisch begleiten.
https://www.mdr.de/kultur/podcast/folk-und-welt/folk-welt-podcast-100.html

Tonart Weltmusik
Radiosendung auf Deutschlandfunk Kultur jeden Freitag 01:05-05.00 Uhr.
https://www.deutschlandfunkkultur.de/tonart.1043.de.html

Organisationen, Institutionen, Initiativen

PROFOLK e.V.
Bundesweiter Verband für Lied, Folk und Weltmusik. Vertritt die Interessen von Vereinen und Kulturinitiativen, Musikern, Bands, Agenturen, Instrumentenbauern, Journalisten, Labels, Verlagen und Veranstaltern gegenüber Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. 1984 in Göttingen von sechs westdeutschen Folkklubs gegründet, gehörte PROFOLK 1990 zu den "Geburtshelfern" des Tanz- und Folkfestes in Rudolstadt.
https://www.profolk.de/

Zentrum für traditionelle Musik Schwerin
Das Zentrum am Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin fördert die Integration traditioneller Musik ins heutige Alltagsleben. Es publiziert seine Forschungsergebnisse, präsentiert sie in Ausstellungen, bietet interessierten Musikern fachliche Unterstützung, unterhält internationale Kontakte. Das jährliche Windros Festival wird vom Zentrum maßgeblich mitorganisiert.
http://tradmusikzentrum.de/

Archive und Sammlungen

Deutsches Volksliedarchiv Freiburg i. Br.
250.000 Liedbelege (meist 1914-30), weitgehend digitalisiert. Liedflugblätter (15.-20. Jh.), handschriftliche Liederbücher (18. bis Ende 20. Jh.), Wachswalzen, Tonbänder, Platten, CDs, Liedpostkarten usw., Material zu Arbeiterlied u. -musik, Gedichte und Lieder aus dem 1. Weltkrieg. Gegründet 1914 wurde das DVA vom Germanisten und Volkskundler John Meier, seit 2014 gehört es zum Zentrum f. Populäre Kultur u. Musik der Uni Freiburg.
https://www.zpkm.uni-freiburg.de/sammlungen/Deutsches_Volksliedarchiv

Deutsches Rundfunkarchiv (Standort Potsdam)
Unter den 80.000 Musikaufnahmen aller Genres aus den Archiven des DDR-Rundfunks (1945-91) sind Studioproduktionen mit rund 40 DDR-Folkbands sowie Live-Mitschnitte von Festivals.
https://www.dra.de/de/bestaende/ddr-rundfunk/hoerfunk/

Volkslieder und Liedgeschichte

Historisch-kritisches Liederlexikon
Erklärt werden Entstehungs- und Rezeptionsgeschichte von zurzeit rund 300 Liedern. Zugeordnet sind Editionen der wirkungsgeschichtlich wichtigen. Das Liederlexikon des Zentrums für Populäre Kultur und Musik der Uni Freiburg i. Br. (früher Deutsches Volksliedarchiv) wird ständig ergänzt und ausgebaut.
http://www.liederlexikon.de/lieder

Volksliederarchiv
Lieder aus acht Jahrhunderten und Hunderten von Liederbüchern, mit oder ohne Noten, nach Verfassern, Komponisten, Region und Zeit gegliedert und alphabetisch aufgelistet. Dazu kurze Kommentare zu Entstehung, Verbreitung und verschiedenen Versionen. Verdienstvolles Projekt der Bremer Folkband Grenzgänger.
https://www.volksliederarchiv.de/

Volksliedsammlungen (mit und ohne Melodie) bei Wikisource
Linksammlung

Sammlung von Hans Ostwald: Erotische Volkslieder aus Deutschland (1910)
Textsammlung digitalisiert

Analoge Quelle für Liedgeschichte:
Theo Mang, Sunhilt Mang: Der Lieder Quell. Die schönsten Volkslieder aus Vergangenheit und Gegenwart
Dörfler Verlag Eggolsheim 2010, geb. Ausg., 1.328 S., ISBN 978-3-89555-679-1. Mehr als 750 Volkslieder mit Text, Noten und Gitarren-Akkorden sowie ausführlichen Kommentaren zu Herkunft und Überlieferung der Lieder, wie in kaum einem anderen Liederbuch!

Volkstänze

Tanzmusikarchiv
Website mit historischen Tanzmusikquellen des deutschsprachigen Raumes (Digitalisate, Originale in Bibliotheken, Abschriften, Faksimiles). Träger ist der tramudera e. V. (Verein zur Förderung traditioneller Musik des deutschsprachigen Raums).
http://tanzmusikarchiv.de/

Sammlung Dahlhoff
Notenhandschrift mit traditioneller deutscher Volkstanzmusik (ca. 800 Melodien), 1767-99 von der Küster- und Organistenfamilie Dahlhoff aus dem Kirchspiel Dinker in der Soester Börde (Westfalen) für den Gebrauch zusammengetragen. 2012 von Folkmusikern in der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz entdeckt, per Crowdfunding digitalisiert und allgemein zugänglich gemacht. Die digitalisierte Dahlhoff-Sammlung.
Transkription der Dahlhoff-Handfschrift durch Richmud Rollenbeck (2016)

Instrumente bauen

Brummtöpfe
Bauanleitung von Fiddle Folk Family aus Leipzig