Ostfolk im Gespräch | Alle Folgen im Podcast

In unserer youtube-Serie erzählen Zeitzeugen über die DDR-Folkszene der 70er und 80er-Jahre. Was passierte während einer Werkstatt? Wie war Verhältnis der Folkbands zur Singebewegung des Staatsjugendverbandes FDJ? War Straßenmusik damals wirklich verboten? Worauf kam es an, wenn jemand ein Festival organisieren wollte? Welche Fördermöglichkeiten gab es? Wie ließen sich andererseits engstirnige Kulturfunktionäre umgehen? Peggy Luck und Helene Déus erfragen im Gespräch interessante Infos und erfahren dabei Geschichten, die bisher noch nicht erzählt wurden.

Von links nach rechts: Jürgen B. Wolff, Helene Déus, Peggy Luck, Wolfgang Leyn

Die bisherigen Folgen:

Ostfolk im Gespräch - Folge 1: Singeklubs, Werkstätten und erstes Zusammenfinden
Ostfolk im Gespräch - Folge 2: Hei, Mutter, der FINK ist tot

Ostfolk im Gespräch - Folge 3: Folksfeste und das HdjT

Ostfolk im Gespräch - Folge 4: Ostfolk im Gespräch: Anarchistische Jahre nach 1977
Ostfolk im Gespräch - Folge 5: Die Singebewegung und der Folk

Ostfolk im Gespräch - Folge 6: (Ab-)geblasene Folklorefeste (mit Andreas Wieczorek)

Ostfolk im Gespräch - Folge 7: Jetzt wird getanzt (mit Sigrid Römer)

Alle Folgen als Podcast bei spotify